Skip to main content

Baby Shampoo – nur das Beste für den Kopf deines Babys

Wahrscheinlich ist es eines Deiner schönsten Momente, wenn Du Deinem Baby beim Baden zu siehst. Ein glückliches Gesicht mit einem breiten Grinsen im Gesicht und viel Spaß in der Wanne. Da kann einem doch nur das Herz aufgehen! Damit es weiterhin so bleibt ist es wichtig, dass Du auch das richtige Badeprodukt, hier in dem Fall das Baby Shampoo, verwendest.

 

Mal ganz unter uns, wer kennt denn schon die ganzen Inhaltsstoffe, die in einem Baby Shampoo aufgelistet sind? Alles zu recherchieren würde viel zu lange dauern und es wäre einfach nur aufwendig. Da könnte man doch gleich direkt Arzt werden.

 

Da wir beide wissen, dass Du mit einem Baby wenig Zeit und genug zu tun hast, werde ich Dir in diesem Artikel die Inhaltsstoffe aufzählen, die Du unbedingt bei Deinem Baby vermeiden solltest. Die Baby Shampoos, die ich Dir hier im Verleich vorstelle, sind laut Hersteller frei von diesen Inhaltsstoffen.

 

Welche Inhaltsstoffe solltest Du vermeiden und wie gehst Du beim Kauf am besten vor?

Es ist leider wahr, dass ziemlich häufig Chemikalien verwendet werden, die nicht in Babyprodukten gehören dürfen. Zum Glück gibt es auf dem Markt trotzdem viele Hersteller, die auf diese Stoffe verzichten. Ich werde Dir jetzt die Inhaltsstoffe, die Du unbedingt vermeiden solltest, auflisten:

 

  1. Parabene
  2. Künstliche Duftstoffe
  3. Farbstoffe
  4. Konservierungsmittel

 

Vermeide alles, was mit künstlichen Farben und Düften zu tun hat. Wenn Du trotzdem mit Duft haben möchtest, dann wähle ein Baby Shampoo aus mit natürlichen Ölen.

 

Lies wirklich alles, und damit meine ich auch das Kleingedruckte, auf der Produktverpackung durch. Schreibe Dir am besten die oben genannten Punkte auf und halte immer ausschau danach.

 

Für Dein Baby brauchst Du kein separates Baby Shampoo und Badeseife. Viele von ihnen sind für beides geeignet.

Scroll Up